Drang

Es ist ein Nagen, irgendwo im Hinterkopf. Wie … ein unbefriedigtes Bedürfnis. Klar, man kann es ignorieren. Eine Weile. Tick Tack. Es ist wie ein stilles Haus. Bei Nacht. Der Geräuschteppich des Tages liegt darnieder. Im Flur steht diese Standuhr, die man irgendwann auf dem Flohmarkt mitgenommen hat. Mit diesem Pendel. Whoosh, woosh, tock. Es ist das einsame Atmen, das laut scheint, aber nicht über die Großvateruhr hinweg täuschen kann. Ah. Es zieht in alle Richtungen, oben, unten, links, rechts, nach innen von außen, nach außen von innen. Unbestimmt. Du möchstest gerne, weißt nicht. Willst, aber kannst nicht. Tust, aber […]

Das Portal

Mehr gelebte Demokratie, wissenschaftliche Information und bessere Kommunikation zwischen Regierung und Bürgern. Gegen Einflussnahme und Lobbyismus.

Populismus

An sich ist Populismus doch gar nicht schlecht,  oder? Immerhin geht es doch darum zu sagen, was „dem Volk“ wichtig ist, was „den kleinen Mann“ bewegt!  Allerdings gibt es bereits in dieser einfachen Auslegung Probleme: Zum einen ist „das Volk“ gar nicht fassbar. Wenn eine Partei das komplette Volk vertreten würde, wozu hätten wir dann mehrere Parteien? Und in Systemen, wo wir nur der einen Partei begegnen, die das Volk vertritt, hat dieses Volk auch gar nichts oder zumindest sehr wenig zu sagen. Und das sind nur die einfachsten Auffälligkeiten, da sind wir noch gar nicht darauf eingegangen,  dass wir […]

Ethics of Monitoring

One thing that has become increasingly complicated during those last years is monitoring and surveillance in networks. And I’m not talking big surveillance Edward Snowden style but the kind of surveillance that is not only possible but most likely actively going on in most business networks nowadays. Not because it’s absolutely vital or needed, but because it can be done. Most administrators are a curious bunch and technology fascinates them. And that’s no big deal – unless that curiosity goes a bit crazy with modern possibilities of course. Or if that curiosity meets an especially nosy manager or business security […]

Why Active Directory?

There’s this one thing that is commonly found in business networks which no user ever thinks about. As long as it works, of course. It’s the Active Directory. To me, the question whether you need it or not never crossed my mind. Until a few months ago, when I was asked why an Active Directory was necessary. The reasoning behind this question is as follows: we’ve only got a small network with less than a hundred PCs and a limited amount of services our documents are managed using SVN (indeed) there’s not supposed to be a file server most users […]