Archiv für den Monat: Dezember 2012


Sequenz 23 – Verwirrungen

Ich sitze daheim auf meiner Couch und veranstalte einen einsamen Männerabend mit mir selbst und meinem Freund Schwarzbier. Bodo wurde zwischenzeitlich begnadigt und durfte wieder zu seinen beiden Göttergattinnen in die heimische Residenz zurückkehren. Seinen Erzählungen zufolge wurde aus seinem, mit knappem Büßergewand durchgeführten, Gang nach Canossa im Laufe des Abends zu einem Rollenspiel, an dessen detailreiche Schilderung ich mich gar nicht so genau erinnern möchte. Ob aus Neid oder aus meiner eigenen konservativen Einstellung heraus, weiß ich nicht zu beurteilen.